AKTUELLES

19. April 2017

Bürener Medienwoche 2017 vom 29.04.-10.05.2017

Die Bürener Jugendpflege startet zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern ab dem 29. April mit einer Medienwoche. Geplant sind verschiedene Aktionen und Infoveranstaltungen für Jugendliche aber auch Elternabende zu unterschiedlichen Themen rund um die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen.

Anmeldungen sind unter 02951/9375742 möglich. Bis auf die Lanparty sind, auch dank der Unterstützung durch die Initiative Eltern + Medien, alle Veranstaltungen kostenlos.

Los geht es am Samstag, 29. April, um 16.00 Uhr mit einer Lanparty für Jugendliche ab 16 Jahre im Treffpunkt 34, Bahnhofstraße 34, in Büren. Die Veranstaltung geht bis Montag, 01. Mai, um 10.00 Uhr. Ausreichend Schlafplätze sind vorhanden, Schlafsachen müssen selbst mitgebracht werden. Es wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro erhoben. Die Anmeldung und weitere Infos dazu finden Sie hier: https://www.facebook.com/events/1844711045796641/

Weiter geht es am Dienstag, 02. Mai, von 18:00 bis 19:30 Uhr mit einem Elternabend. Unter dem Titel „Be Smart – using your smartphone“ referiert der Jugendmigrationsdienst der AWO, im Treffpunkt 34, Bahnhofstraße 34 in Büren.

Am Mittwoch, 03. Mai, lädt die Jugendpflege Büren zu einem Informationsabend für Eltern und Fachkräfte mit Harry Lause ein. Diesmal geht es um das Thema „PC- und Konsolenspiele – damit aus Spiel nicht ernst wird“. Interessierte treffen sich von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr im Treffpunkt 34.

Das Internetverhalten von Jugendlichen steht während der Informationsveranstaltung von Thorsten Driller, AIDS-Hilfe Paderborn, am Donnerstag, 04. Mai, auf dem Programm. Unter dem Titel „Voll Porno“ treffen sich interessierte Eltern und Fachkräfte von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr im Treffpunkt 34.

In einem Workshop des MTKJ e.V., Medien und Technik für Kinder und Jugendliche, vermittelt Heike Masan Jugendlichen ab 12 Jahren Wissenswertes über Datensicherheit im Netz. Interessierte Jugendliche treffen sich unter dem Motto „Das Spiel mit Deinen Daten… Musst Du (nicht) mitmachen?!“ am Freitag, 05. Mai, von 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr im Treffpunkt 34.

Für Mittwoch, 10. Mai, von 16:30 bis ca. 18:00 Uhr lädt das evangelische Familienzentrum Emmaus zu einem Elternabend mit Harry Lause unter dem Aspekt „Vom Kinderzimmer in die neue Welt der Medien“ ein. Für die parallele Kinderbetreuung ist eine Anmeldung erforderlich.

Plakat als PDF:Medienwoche 2017 neu

 


6. März 2017

Tolle Preise für Bürener

Bürener Bündnis belohnt erreichte Ziele

Über ihre wohlverdienten Geschenke konnten sich nun Bürener Kinder freuen: Im Rahmen des Projektes „Zusammen schaffen wird das! Gemeinsam Ziele erreichen!“ des Bürener Bündnisses für Familie und Bildung in Kooperation mit der Bürener Jugendpflege konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger Kinder bei der Erreichung ganz individueller Ziele unterstützen.

„Nachdem sich acht „Patengespanne“ gefunden haben und ihr nun ein Vierteljahr lang gelernt, geübt und angestrengt habt, können wir heute eure Erfolge feiern“, begrüßen Anja Schwamborn, Schulsozialarbeiterin der Stadt Büren und Ulrike Kahler, Vorsitzende des Bürener Bündnisses für Familie und Bildung, die Kinder mit ihren Eltern und Paten zu der Feierstunde im Treffpunkt 34.

Acht engagierte Paten haben die Kinder begleitet, unterstützt und motiviert, ihre selbstgesteckten Ziele zu erreichen. In den letzten Monaten wurde beispielsweis Häkeln, Stricken, Schwimmen und Gitarre spielen gelernt. Auch in schulischer Hinsicht konnten alle Ziele erreicht werden: eine drei in Mathe, besser lesen können und Aufmerksamkeits- oder Sozialverhaltenstraining standen hier auf dem Programm.

Zur Belohnung winken nun tolle Preise: So konnten sich Nico und Hannah über Lego, Maximilian über ein Longboard, Sarah über eine Jahreskarte für das Bürener Freibad, Marlon über ein Fahrrad, Marc über Kinogutscheine, Ninja über Inliner mit Schutzausrüstung und Michelle über einen Gutschein für einen Freizeitpark freuen.

Das Projekt basiert auf dem lösungsfokussierten Programm für Kinder und Jugendliche „Ich schaffe das“ von Ben Furman und wurde von dem Bürener Bündnis für Familie und Bildung finanziert.

Freuen sich über die erreichten Ziele und die Geschenke: Hinten von links: Norman Hansmeyer, Stadtjugendpfleger Büren, Ute Buchheim, ehrenamtliche Patin, Ulrike Kahler, Vorsitzende Bürener Bündnis für Familie und Bildung, Bärbel Olfermann, ehrenamtliche Patin, Ulrike Greifenhagen, Julia Söntgen, alles ehrenamtliche Paten und Marc André Mitte von links: Ninja, Michelle, Maximilian und Hanna Vorne von links: Anja Schwamborn, Schulsozialarbeiterin Stadt Büren, Sarah, Marlon, Jana und Nico Foto: Stadt Büren


10. Februar 2017

Ferienprogramm ist Online

Jetzt schon für Ferienfreizeiten anmelden!

Bei der Jugendpflege Büren laufen die Vorbereitungen für die wohl schönste Zeit im Jahr – die Ferien – bereits auf Hochtouren. Während der Oster-, Sommer- und Herbstferien findet wie gewohnt die offene Ferienbetreuung für Kinder der 1. bis 4. Klasse statt. In der Zeit vom 10. – 21. April sind alle Kinder der 1. bis 4 Klasse im Treffpunkt 34, Bahnhofstraße 34 in Büren, von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr herzlich willkommen. „Wie sonst auch beginnen wir jeden Morgen um 07:30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Hier kann entweder das eigene Frühstück mitgebracht werden oder ein Kostenbeitrag von 1,00 € geleistet werden. Im Anschluss können die Kinder an verschiedenen Bastel- und Spielaktionen teilnehmen“, erklärt Stadtjugendpfleger Norman Hansmeyer. Mittags kann für 3,00 Euro warm gegessen werden. Eine Voranmeldung hierzu muss aus organisatorischen Gründen bis 9.00 Uhr im Jugendzentrum eintreffen. In den Sommerferien findet die offene Ferienbetreuung vom 17. Juli bis 04. August statt. Hier ist im Gegensatz zur Oster- und Herbstferienbetreuung allerdings eine Anmeldung erforderlich.

In den Sommerferien werden außerdem Ferienfreizeiten nach Frankreich, in die hessische Röhn sowie zur Nordsee angeboten.

Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahre können vom 16. – 29. Juli mit der Jugendpflege Büren die Bretagne in Frankreich erleben. Die Unterbringung erfolgt in Gruppenzelten auf einem direkt am Strand gelegenen Campingplatz. Neben Aktionen am Strand werden auch Ausflüge in die Umgebung gemacht. Auf dem Rückweg steht ein Stopp mit zwei Übernachtungen in der Partnerstadt Charenton-le-Pont, Vorort von Paris, auf dem Programm. Die Kosten für dieses Ferienangebot betragen 350,00 Euro pro Person und es sind 16 Plätze zu vergeben.

Die Jugendpflege Büren freut sich bereits auf die Ferienzeit: 1. v.l.: Elena Fehr, Norman Hansmeyer, Lea-Marie Brach, Jan Hoffmeister und Johanna Verhoven

Erstmalig bietet die Jugendpflege Büren in diesem Jahr auch eine Kinderferienfreizeit für 8 bis 12 Jährige in die hessische Röhn an. Vom 31. Juli bis zum 04. August übernachten die Kids in einem Selbstversorgungshaus mit Heubetten. Neben einem spannenden Aufenthalt auf dem Spiegelshof warten unter anderem eine Lama-Trecking-Tour, ein Ausflug nach Fulda und natürlich ein Besuch des Tipi-Dorfs auf die Teilnehmer. Die Kosten belaufen sich auf 135,00 Euro pro Person und auch hier stehen 16 Plätze zur Verfügung.

Außerdem wird vom 07. bis 10. August ein Filmprojekt angeboten. Jugendliche im Alter von 13 – 18 Jahre werden neben der Einführung in die theoretischen Grundlagen auch selbst aktiv und drehen einen Film. Die Kosten betragen mit Verpflegung 20 Euro pro Person. Der Kurs findet im Treffpunkt 34, Bahnhofstraße 34 in Büren, statt.

Am 16. August steht für alle Interessierten ab 12 Jahre ein Tagesausflug in den Movie-Park Bottrop an. Die Kosten betragen 30 Euro pro Person, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Auch in diesem Jahr geht es wieder zur Nordsee: Vom 07. bis 14. August können Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren die Nordsee und ihre Umgebung mit all ihren Facetten erleben. Untergebracht ist die Gruppe in einem Selbstverpflegungshaus. Die Kosten betragen 175 Euro pro Person, auch hier ist die Teilnehmerzahl auf 16 Plätze begrenzt.

In den Herbstferien wird vom 30. Oktober bis 03. November in Kooperation mit der Jugendpflege Salzkotten ebenfalls eine Ferienfreizeit für 12 bis 15 Jährigen nach Norden/Norddeich zur Nordsee angeboten. Hier betragen die Kosten 95 Euro pro Person.

Weitere Informationen und Anmeldungen sind unter  http://www.jugendpflege-bueren.de/ferienspiele/ oder im Treffpunkt 34 (Tel.: 02951/ 9375742) möglich.


11. Januar 2017

Onlinebewerbungstraining am 08.02.17 von 18-20 Uhr

Nach der Klasse zehn steht bei vielen der Start in das Berufsleben an. Bei vielen Bewerbungsverfahren ist der Weg über das Internet inzwischen fast Standard. „Bitte bewerben Sie sich online oder per E-Mail“ heißt es bei immer mehr Unternehmen. „Dies haben wir zum Anlass genommen, ein Online-Bewerbungstraining in Kooperation mit der AWO Paderborn zu organisieren, um die Jugendlichen optimal auf ihren Karrierestart vorzubereiten“, sind sich Bürgermeister Burkhard Schwuchow und Norman Hansmeyer, städtischer Jugendpfleger einig.

Maike Wippermann wird als freie Mitarbeiterin der AWO Paderborn am Mittwoch, 08. Februar, von 18 bis 20 Uhr im Treffpunkt 34, Bahnhofstraße 34 in Büren, über Tipps und Kniffe einer Online-Bewerbung informieren. Was muss man als Bewerber unbedingt beachten und was sind typische Fehlerquellen?

Am Ende soll jeder Teilnehmer fähig sein, eine Online-Bewerbung nach neusten Standards fertig zu stellen. Die Veranstaltung ist für Jugendliche ab 15 Jahren und kostenlos.

Anmeldungen unter 02951/9375742 oder info@jungendpflege-bueren.de.


© Copyright 2011 Jugendarbeit Stadt Büren