AKTUELLES

31. Oktober 2018

Beteiligungs-Workshop zum neuen Skatepark

Der geplante neue Skatepark in den Almeauen soll neben Skateboards, BMX-Bikes, Inlinern, Scooter-Rollern und sogar Sportrollstühlen mit seinen Elementen als Sportfläche dienen. Zudem ist angedacht, den neuen Skatepark auch als außerschulischen Lernort für Trend- sportarten für die lokalen Grund- und Weiterführenden Schulen anzubieten. Skaten wird ab dem Jahr 2020 eine olympische Disziplin.

Um all diesen unterschiedlichen Nutzer- und Zielgruppen eine möglichst bedarfsgerechte Rollspielfläche bieten zu können, werden dafür insgesamt drei Beteiligungsworkshops durch- geführt. Dabei wird den interessierten Kindern und Jugendlichen jeweils der aktuelle Planungsstand sowie der konkrete Vorentwurf durch das Planungsbüro Maier vorgestellt und im Anschluss zusammen mit den Kindern und Jugendlichen diskutiert und bewertet. In einem weiteren Schritt haben die Workshopteilnehmer dann die Gelegenheit ihre eigenen Ideen und Vorstellungen mit einzubringen.

Los geht es am Donnerstag, den 08.11.2018 um 17.30 Uhr im Jugendzentrum „Treffpunkt 34“ an der Bahnhofstr. 34 in Büren. Für eine ausreichende Verpflegung während des Workshops ist gesorgt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Offene Fragen oder weitere Informationen können unter 0 29 51 / 9 37 57 42 beim Team der Jugendpflege Büren geklärt werden.

v.l.n.r. Norman Hansmeyer (Sachgebietsleitung Jugendpflege), Carolin Klute (Studentin der Sozialen Arbeit im Praxissemester) und Nils Kalwa (Bundesfreiwilligendienstleistender). Es fehlt Marcel Wiegard (Landschaftsarchitekt von maierlandschaftsarchitektur)+

Anlage: Vorentwurf Skatepark

Infos zum Büro Maier: http://maierlandschaftsarchitektur.de/skateparks-als-element-der-entwicklungszusammenarbeit/


31. Oktober 2018

Bürener Jugendliche aufgepasst!
Ab dem kommenden Samstag, den 03. November 2018, starten wir wieder mit unseren Samstagsöffnungszeiten
-aktionen. Einläuten wollen wir dieses mit einem gemeinsamen Kickerturnier bei unseren Freunden in Salzkotten!!!

 


31. Oktober 2018

Ausflug ins Salz- und Zuckerland!

Hallo Ihr lieben!
Am 08.12. machen wir einen Ausflug ins Salz- und Zuckerland!
Da die Plätze begrenzt sind, meldet euch schnell an! Wir freuen uns auf euch! 🍭🍭🍭
Liebe Grüße Nina


8. Oktober 2018

Erstmaliger Start einer Jugendleitercard-Schulung in Büren

Die Jugendpflege der Stadt Büren startet im November dieses Jahres, erstmalig vor Ort in Büren, mit dem Angebot einer Jugendleitercard-Schulung (Juleica) für interessierte Jugendliche (15 -19 Jahren).
Im Rahmen dieser Schulung erhalten die zukünftigen Jugendleiterinnen und Jugendleiter eine praktische und theoretische Qualifizierung um anschließend in der Lage zu sein, eigenständig und verantwortlich Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten.

Diese Qualifizierung zum Erwerb der Juleica umfasst dabei sowohl 30 Zeitstunden (entsprechend 40 Schulungseinheiten), als auch einen zusätzlich einen „Erste-Hilfe-Lehrgang“ (12 Zeitstunden entsprechend 16 Schulungseinheiten). Die Juleica bieten wir komplett kostenlos an, jedoch wird ggf. für den „Erste-Hilfe-Lehrgang“ ein Unkostenbeitrag erhoben.

Interessierte Jugendliche, Erziehungsberechtigte und Jugendwarte aus den Vereinen können sich im Rahmen der Informationsveranstaltung am Mittwoch den 10.10.2018 um 19 Uhr im Jugendzentrum Treffpunkt 34 (Bahnhofstr.34) zu dem geplanten Ablauf und den Rahmenbedingungen informieren.

v.l.n.r Nina Harmuth, Jan Hoffmeister, Conny Niggemeier-Buthe, Elena Fehr, Anja Schwam-born, Norman Hansmeyer und Carolin Klute (Studentin im Studienprojekt)


© Copyright 2011 Jugendarbeit Stadt Büren