AKTUELLES

24. Dezember 2015

Jugendpflege Büren wieder an sechs Tagen geöffnet

Vorbereitungen für Ferienprogramm 2016 laufen

Der Treffpunkt 34 kann den Kindern und Jugendlichen ab Januar wieder an insgesamt sechs Wochentagen zur Verfügung stehen: Montags von 14:30 – 20 Uhr, dienstags von 14:30 – 18:00 Uhr Kindertreff bis 12 Jahren , mittwochs 14:30 – 18 Uhr Teenietreff für Kids von 10 -14 Jahren und von 18 – 20 Uhr für Jugendliche ab 14 Jahren, donnerstags von 15 – 20 Uhr, freitags von 15 – 21 Uhr, sowie jeden Samstag von 16 – 20 Uhr bis zu den Osterferien.

Die dezentrale Einrichtung HoT Wewelsburg bietet mittwochs von 14.30 – 18:30 Uhr mit dem Kindertreff bis 12 Jahren und freitags von 15:00 – 20:00 Uhr einen verlässlichen Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche, ebenso wie der JuSt Jugendtreff Steinhausen dienstags von 15:00 – 18:00 Uhr mit dem Kindertreff bis 12 Jahren und donnerstags von 15:00 – 20:00 Uhr.

900x600.pm1.bg0000FF

v.l.: Jan Hoffmeister, Norman Hansmeyer und die neue Unterstützung der städtischen Jugendpflege Kirsten Erkmann

Auch die Vorbereitungen für die Ferien 2016 laufen bereits auf Hochtouren: Zu Beginn der Sommerferien geht es erneut zum Strand nach Istrien in Kroatien. Vom 10. bis 22. Juli heißt es Sommer, Sonne und Strand für alle interessierten Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren. Auf dem modernen Campingplatz direkt an der Adriaküste verbringen die Jugendlichen 11 ereignisreiche Tage. Neben Ausflügen nach Pula und in die Umgebung versprechen der nahe Strand und die Freizeitanlagen des Campingplatzes jede Menge Spaß und Aktion. Unter anderem stehen ein Schnuppertauchkurs sowie der Besuch eines Hochseilgartens mit auf dem Programm. Die Kosten betragen insgesamt 320,00 €.

In der vierten Sommerferienwoche startet die Jugendpflege Büren zusammen mit dem Jugend-begegnungszentrum Salzkotten auf die Insel Wangerooge an der Nordseeküste. Vom 02. bis 06. August genießen Kinder und Jugendliche von 12 bis 15 Jahren die deutsche Küste und lassen uns den Wind um die Nase wehen. Neben Fahrradtouren und jeder Menge Aktion am Strand sind auch hier Ausflüge in die nähere Umgebung geplant. Untergebracht sind sie dabei in einem modernen Jugendgästehaus mit Vollpension in Strandnähe. Die Kosten für diese Ferienfreizeit betragen 195,00 €.

„Einmal Nordsee und zurück“ heißt es in den Herbstferien vom 13. bis 16.Oktober. Wieder gemeinsam mit dem Jugendbegegnungszentrum Salzkotten bietet die Jugendpflege Büren einen Kurztrip zur Nordsee an. Innerhalb von vier Tagen haben insgesamt 16 Jugendliche die Möglichkeit, alle Facetten rundum die Nordsee kennen zu lernen. Untergebracht sind sie in einem Selbstverpflegungshaus. Die Kosten betragen insgesamt 75,00 €.

Bereits im fünften Jahr in Folge, findet die Ferienbetreuungen für Kinder der 1.-4. Klasse statt. In den Osterferien vom 21.03. bis 01.04.2016 und den Herbstferien vom 10. bis 21.10.2015 bietet die Jugendpflege Büren das offenes Betreuungsangebot von 07:30 – 16:00 Uhr im Treffpunkt 34 in Büren an. Los geht es immer mit einem gemeinsamen Frühstück (1€) bevor mit unseren Bastel- oder Spielaktionen gestartet wird. Auch Ausflüge in die Almeauen sowie Exkursionen in der Um-gebung stehen auf dem Programm. Um 12:00 Uhr gibt es die Gelegenheit für 3,00 € eine warme Mahlzeit einzunehmen, bevor es dann bis 16 Uhr mit Spiel und Spaß rund um den Treffpunkt 34 weitergeht. Die Betreuung ist kostenlos, jedoch wird ggf. ein Unkostenbeitrag für die Aktionen und Angebote erhoben.

Auch in den Sommerferien können die Kinder an einer Ferienbetreuung vom 11.07. bis 29.07. von 07:30 bis 16:00 Uhr teilnehmen. In jeder der drei Ferienwochen wird sich um ein anderes spannendes Thema drehen, auch hier stehen abwechslungsreiche Aktionen, Spiele und kleine Ausflüge mit auf dem Programm. Für diese Ferienbetreuung muss sich im Vorfeld für die jeweilige Woche oder Wochen verbindlich anmelden werden. Die Kosten pro Woche belaufen sich auf insgesamt 33,00 € inklusive Frühstück, Mittagessen und der Unkostenbeiträge für die einzelnen Aktionen.

Weitere Informationen zu den Details sowie Informationen zum Anmeldeverfahren – verbindliche Anmeldung ab dem 18.01.2016 möglich – erhalten Sie in den Jugendeinrichtungen der Stadt Büren, Tel. 02951/9375742 oder per E-Mail unter info@jugendpflege-bueren.de

Die Ferienangebote können ggf. durch das Bildungs- und Teilhabepaket des Landes NRW gefördert werden, nähere Informationen bei der Jugendpflege Büren, Kornelia Niggemeier-Buthe Tel. 02951-5735, E-Mail: niggemeier-buthe@jugendpflege-bueren.de.


18. Dezember 2015

Weihnachtsfeier mit der Jugendpflege Büren

Die Bürener Jugendpflege lädt alle interessierten Kids ab 10 Jahren am Dienstag, 22. Dezember ab 14:30 Uhr zu einer Weihnachtsfeier in den Treffpunkt 34, Bahnhofstraße 34 in Büren ein.

Die von dem Bürener Steuerbüro WiStO StBG mbH neu gespendete Playstation 4 soll mit einem FiFa 16 Turnier eingeweiht werden, im Anschluss stehen ein Lagerfeuer mit Stockbrot, Folienkartoffeln und selbstgemachter Suppe auf dem Programm und natürlich darf auch Kinderpunsch und Selbstgebackenes nicht fehlen.

Weitere Informationen unter 02951/9375742. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Das Angebot der städtischen Jugendpflege Büren ist komplett kostenfrei.

Weihnachtsfeier_im_Treffpunkt_34


11. Dezember 2015

Öffentlicher Bücherschrank in Büren eingeweiht!

RWE spendet öffentlichen Bücherschrank für Bürener

900x599.pm1.bg0000FF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Bürgerinnen und Bürgern in Büren steht ab November eine öffentliche Einrichtung der ganz besonderen Art zur Verfügung: Auf dem Platz an der oberen Burgstraße übergab RWE-Kommunalbetreuer Uwe Varlemann einen öffentlichen Bücherschrank an Bürgermeister Burkhard Schwuchow.

Dieser steht allen Bürgerinnen und Bürgern ab sofort für die kostenlose Ausleihe von Büchern zur Verfügung. In dem 2,20 Meter hohen und rund 60 Zentimeter breiten Schrank, der von RWE Deutschland finanziert wurde, haben rund 250 Bücher Platz. Bücher können hier ohne jede Beschränkung heraus- und mitgenommen werden. Aber auch eigene gelesene Literatur kann jeder dort hineinstellen.

Im Nachgang an das Comenius Projekt 2013-2015 mit dem Themenschwerpunkt „Lesen“ übernimmt die städtische Jugendpflege die Patenschaft für den neuen Bücherschrank. Bürgermeister Burkhard Schwuchow freut sich über dieses neue kulturelle Austauschangebot, das jedem jederzeit in Büren und Umgebung zugänglich ist: „Ich wünsche mir, dass viele Mitmenschen dieses Angebot sowohl als Leser wie als Buchspender annehmen. So findet der gelesene spannende Krimi oder auch das Kochbuch vielleicht bald einen neuen Interessenten und somit ein neues Zuhause. In der Vergangenheit hatten bereits Schüler des Ludwig-Erhard-Berufskollegs eine ähnliche Idee, daher freut es mich nun umso mehr, diesen Bücherschrank heute einweihen zu können.“

In immer mehr deutschen Städten und Gemeinden nimmt die Zahl der Bücherschränke seit einiger Zeit zu. „RWE Deutschland hat selbst bisher über 100 solcher Bücherschränke aufgestellt. Diese Schränke sind besonders stabil gebaut und wetterfest, und erfüllen damit die besonderen Anforderungen an ein Außenmöbel“, sagte Varlemann.

Architekt Jürgen Greve hat den Bücherschrank, der für ihn mehr ein Kunstwerk ist, für die RWE Deutschland entwickelt. Eine spezielle Außenbeschichtung, die je nach Jahreszeit eine etwas andere Farbe hat, soll Sprayer abschrecken. Beschädigungen und Missbrauch seien bisher so gut wie gar nicht vorgekommen.


© Copyright 2011 Jugendarbeit Stadt Büren