II. Bürener Schools-out-Party

II. Bürener Schools-out-Party

Poster 2015 School s Out 2 end.-ohne logos-page-001

Zur zweiten „Schools-out-party“ am letzten Schultag lädt die Bürener Jugendpflege am Freitag, 26. Juni, von 11 bis 16 Uhr alle Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur zwölften Klasse ein, im Freibad den Start in die Sommerferien zu feiern. Der Eintritt für das Freibad ist an diesem Tag für die Schülerinnen und Schüler frei. Nichtschwimmer können an dieser Veranstaltung nur in Begleitung einer Aufsichtsperson teilnehmen.

Für Unterhaltung sorgen neben DJ Alex Henneböhle verschiedene Aktionen wie unter anderem Beachvolleyball, Soccer, Slackline oder die Wahl des Beachgirl/Beachboy 2015. Ropeskipper des TV 13 Büren sorgen für Action, der Kanu- und Skiclub Weine zeigt Tipps und Tricks beim Kanu- und Kajakfahren und die Paderborner Baseballmannschaft „Untouchables“ stellt ihren Wurftunnel mit Ballmaschine zur Verfügung, hier zeigt sich, wer den Baseball am weitesten schlagen kann.

Auch das Jugendamt des Kreises Paderborn und die Beratungsstelle „Lobby“ von der Caritas konnten für die Veranstaltung gewonnen werden, sie werden einen Rauschparcours aufbauen und ein Jugendschutzquiz anbieten.

„Mein besonderer Dank gilt den Sponsoren Bernd Kleeschulte, Geschäftsführer Kleeschulte GmbH & Co. KG, Sigrid und Stefan Nußbaum, Sitec Schlafsysteme sowie der Bürgerstiftung Büren, ohne die der freie Eintritt für die Schülerinnen und Schüler nicht möglich wäre“, schildert Bürgermeister Burkhard Schwuchow.

Für verschiedene Speisen und Getränke werden die neuen Pächter des Terrassencafes im Freibad, Anowar und Lilly Hossain, sorgen. Das Ehepaar betreibt ebenfalls das indische Restaurant „Mumbai“ an der Barkhäuser Straße 28 in Büren. Hier bieten die beiden neben indischen Spezialitäten auch Pizza- und Pastagerichte an.

„Den Schwimmmeisterinnen und Schwimmmeistern der Stadt Büren möchten wir schon jetzt für ihren Einsatz und auch für die gute Unterstützung im Vorfeld danken, ebenso wie den Vereinen und Freiwilligen, die ihre Unterstützung angeboten haben. Ohne dieses Engagement, wäre solch eine Veranstaltung nicht machbar“, freuen sich die Organisatoren Anja Schwamborn, Schulsozialarbeiterin Stadt Büren sowie Jan Hoffmeister, Jugendpfleger Stadt Büren auf die Veranstaltung bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein.

Ebenfalls herzlich eingeladen sind aller Bürgerinnen und Bürger, der normale Schwimmbetrieb wird allerdings nur eingeschränkt möglich sein.

© Copyright 2011 Jugendarbeit Stadt Büren